Festlegung von Instandhaltungs- und Ersatzteil-Strategien (AM-08.2)

1. Januar 2021 | von Agnieszka Jonczy

Wann:
16. März 2022 ganztägig
2022-03-16T00:00:00+01:00
2022-03-17T00:00:00+01:00
Wo:
Salzburg (A)
Preis:
EUR 690,-netto zzgl. der aktuell gesetzl. gültigen USt.
Kontakt:
+43 (0) 662 85 32 04-0

Für Anlagen/-teile auf Basis von Risikoanalysen in der Praxis.

Kennen Sie Ihre Risikoanlagen bzw. -anlagenteile? Im Training zeigen wir praktikable Methoden, um je nach Risikoeinschätzung wirtschaftlich sinnvolle Instandhaltungs- & Ersatzteil-Strategien für die Anlagen/-bereiche anwenden zu können.

Inhalte des Trainings:

  • Grundlagen zu Risikobetrachtungen
  • Risikobasierte Vorgehensweisen im Überblick (z.B. FME(C)A, RCM, RBM)
  • Praxiserprobte Vorgehenssystematik, Einzelschritte, beteiligte Personen, Erfolgsfaktoren
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen

Effekte des Trainings:

  • Optimale Anlagenverfügbarkeit
  • Hohe Wirtschaftlichkeit & Produktivität
  • Nachhaltige Erhaltung der Anlagensubstanz
  • Risikobeherrschung & Anlagenzuverlässigkeit
  • Sichere Prozess-/Produkt-Qualität

 

Trainer:
Dipl.-Ing. Ludwig Grubauer, dankl+partner consulting | MCP Deutschland

Veranstalter:
dankl+partner consulting | MCP Deutschland

ℹ️ Tipp 1:
Die Umsetzung einer Risikonalyse trainieren Sie im Training „Praktikable Methoden für die Anwendung von Risikoanalysen“ am 15.03.2021 »

Kosten:

1 Tag2 Tage
EUR 690,-EUR 1.190,-

 

ℹ️ Tipp 2:
Dieses Training ist auch flexibel und exklusiv für Ihr Team/Unternehmen als Inhouse-Training buchbar.

Infos und Kontakt:
Deutschland: +49 (0) 89 22 84 06 80-0
Österreich: +43 (0) 662 85 32 04-0

E-Mail schicken

Hinweis: Die Trainings und Seminare 2022 werden vorerst als Präsenz-Termine geplant. Sollten strenge Maßnahmen bzw. die Situation zum Trainings-Zeitpunkt gegen einen Präsenz-Termin sprechen, werden wir die Trainings/Seminare als Online-Veranstaltung durchführen.