Instandhaltungskonferenz, voestalpine Stahl, Linz, dankl+partner, industriemagazin Verlag, Factory, MFA

Instandhaltungskonferenz 2017: Jetzt anmelden!

23. August 2017 | von Cornelia Koranda

Die 4. Instandhaltungskonferenz findet heuer am 7. November 2017 in der voestalpine Stahlwelt in Linz statt!

 

Programm

ZUM PROGRAMMFOLDER

 

09.15 – 10.00 | voestalpine Stahl GmbH – Der Innovator

This is box title
Instandhaltung als echter Wertschöpfungsträger: Längst haben die Linzer Stahlprofis erkannt, dass die Instandhaltung weit mehr als nur das „instand halten“ oder „instand setzen“ von Anlagen ist. Wie die Anlagentechniker gezielt Kosten sparen, Personalressourcen clever einsetzen und vor allem das spezielle Know-how der Instandhaltung nutzen, um Innovationen kontinuierlich voranzutreiben, berichten Sie exklusiv auf der IHK.

Rüdiger Ritzinger, Leitung Anlagentechnik, Unternehmensbereich Bramme, voestalpine Stahl GmbH

10.00 – 10.30 | Salvagnini Maschinenbau – Der Sparringpartner

This is box title
Vom reaktiven zu proaktiven Service: Indem Salvagnini Maschinenbau seine Serviceorganisation an die wachsende Instandhaltungsnachfrage seiner Kunden anpasste, meistern die Niederösterreicher wie kein anderer den Spagat zwischen Kosten und Hochverfügbarkeit ihrer Anlagen und Maschinen. Wie sie zum Sparringpartner Ihrer Kunden wurden, berichten Sie zum ersten Mal auf der IHK.

Wolfgang Kunze, CTO, Salvagnini Maschinenbau GmbH

11.00 – 11.30 | Zühlke Engineering – Der Technik-Geek

This is box title
Sie glauben es wird noch dauern bis virtuelle Realitäten tatsächlich Einzug in der Instandhaltung halten? Zühlke Engineering wird Sie vom Gegenteil überzeugen. Sehen Sie per LIVE-Schaltung, wie ein österreichischer Traditionsbetrieb eine Hololens nützt, um kritische Maschinenabläufe in den Griff zu kriegen.
Ines Lindner, Lead Consultant User Experience, Zühlke Engineering (Austria) GmbH
Bernhard Zimmermann, Senior Business Development Manager, Zühlke Engineering (Austria) GmbH

 

11.30 – 12.00 | Boom Software mit Siemens Graz – Der Effizienzmeister

This is box title
Zum ersten Mal verrät das Grazer Siemens Werk, wie Sie mit Hilfe der Steirer Boom Software die Effizienz ihres Instandhaltungsteams weiter steigern konnten. So machten die Experten im Lokomotivenbau ihre Instandhaltung zum echten betrieblichen Motor Ihrer Produktion.

Andreas Schaller, Vorstand, BOOM SOFTWARE AG

 

12.00 – 12.15 | Tablet Solutions – Die Revoluzzer

This is box title
Von der WKÖ erst kürzlich zum „Born Global Champion“ geehrt, will das Start-up Tablet Solutions die Welt der Instandhaltung auf den Kopf stellen. Mit WorkHeld, einer Software speziell auf Serviceprozesse zugeschnitten, sagen sie lästiger Zettelwirtschaft den Kampf an und machen damit die Arbeit von Monteuren im Außendienst wie z.B. bei Maschinenmontage, Wartungs- und Servicierungsarbeiten nicht nur effizienter sondern auch transparenter. WorkHeld ist darüber hinaus weltweit die einzige Industrielösung, die über einen intelligenten Sprachassistenten verfügt. So kann WorkHeld wie Siri oder Alexa intelligente Antworten für Techniker liefern oder per Sprachkommando eine Abweichung dokumentieren.

Benjamin Schwärzler, CEO, Tablet Solutions GmbH

12.15 – 12.30 | UMFRAGE – Trends in der Instandhaltung

This is box title
Die erste Live-Befragung unter allen Teilnehmern der Instandhaltungskonferenz zu den Herausforderungen und Trends in der Instandhaltung. Nehmen auch Sie teil und seien Sie gespannt auf das Umfrageergebnis, welches wir Ihnen am Ende der Konferenz präsentieren werden.

Moderation: Andreas Dankl, Geschäftsführer von dankl+partner

14.00 – 15.30 | Breakout Sessions

This is box title
Break-Out 1: Für echte KVP-Manager

Der Instandhalter im Würgegriff von Controlling und der KVP-Pflicht. Auf Basis von Erfahrungen eines Verantwortlichen aus der Praxis, lernen Sie hier, wie Sie die Performance Ihrer Instandhaltung Schritt für Schritt verbessern können.

Moderation: Andreas Dankl, Geschäftsführer von dankl+partner
Input: Karl Kernbichler,  Leiter Sondermaschinenbau bei Wewelka

 

Break-Out 2: Für wissbegierige Digitalisierer

Sie können Worthülsen, wie Instandhaltung 4.0, nicht mehr hören? Wollen endlich echte Ansätze sehen? Diese Break-Out-Session zeigt Ihnen erste Ansätze für eine neue Ära der Instandhaltung. Begleitet durch Forscher und Techniker. Tiefe Einblicke garantiert.  

Moderation: Jutta Isopp, Geschäftsführerin von Messfeld
Input: Georg Güntner, Leiter der Forschungslinie „Internet of Things“ bei Salzburg Research

 

Break-Out 3: Techniker sind keine Verkäufer?!

Hier wird die innere Vermarktung von Instandhaltungsaktivitäten diskutiert. Was das in der Praxis bringt und wie Sie Ihr Team damit unterstützen können, das zeigt Ihnen ein Vollbluttechniker aus der Praxis!

Moderation: Lydia Höller, dankl+partner
Input: Michael Aichinger, Performance Manager bei greiner packaging

16.00 – 16.30 | D. Swarovski KG – Der Weltenverbinder

This is box title
IT-Götter versus Schmierölmagnaten: Dass die Instandhaltung eine andere Sprache wie die IT-Abteilung spricht, ist klar. Dass es bei der Einführung einer neuen Software zu internen Reiberein kommt, wohl auch. Wie der Tiroler D. Swarovski KG es gelang diese beiden Welten zu verbinden, um damit eine digitale Instandhaltungsorganisation mit Vorbildcharakter zu schaffen, berichten sie zum ersten Mal in Linz.

Gerhard Mungenast, Leiter IT Swarovski
Martin Arnold, Instandhaltungsleiter Swarovski

16.30 – 17.00 | Auswertung der Studie

17.00 – 17.45 | Kabarett mit den KERNÖLAMAZONEN

Verwandte Themen