LehrgĂ€nge fĂŒr Techniker

🚀 LehrgĂ€nge 2019 fĂŒr Techniker

29. Januar 2019 | von Ramona Scharfetter

Im Rahmen der Trainingsakademie fĂŒr Instandhaltung und Produktion werden LehrgĂ€nge fĂŒr Praktiker aus der Instandhaltung angeboten. Alle LehrgĂ€nge sind berufsbegleitend absolvierbar. Je nach Level sind unterschiedliche Zugangsvoraussetzungen (Berufserfahrung, u.Ă€.) zu erfĂŒllen.

Ausgehend von der Facharbeiterausbildung (z.B.: Schlosserei, Elektrik, Mechatronik, o.Ă€.) ergĂ€nzen die LehrgĂ€nge aufeinander abgestimmt die Kompetenzen der TeilnehmerInnen. Die LehrgĂ€nge sind entsprechend den Vorgaben des EuropĂ€ischen Qualifizierungsrahmens und dem Normenentwurf prCEN/TR 15628 (Qualifikationslevels in der Instandhaltung) des EuropĂ€ischen Dachverbandes fĂŒr Instandhaltung (EFNMS) aufgebaut.

Entwickeln Sie Ihre eigenen Lean Leader als Wegbereiter fĂŒr Spitzenleistungen im jeweiligen Verantwortungsbereich – mithilfe der praxisorientierten Ausbildung zum “Certified Lean Leadership Expert”. Jedes Modul ist in sich abgeschlossen und kann auch auf Anfrage einzeln gebucht werden.

Modul 1: Lean Management Basic

  • Lean Geschichte & Kulturelle Wurzeln
  • Lean Thinking Grundlagen kennenlernen
  • Kernelemente des Lean Thinking verinnerlichen
  • Lean Methoden und Tools kennenlernen und erleben
  • Die Lean Prinzipien verstehen und praxisbezogen anwenden

Modul 2: Lean Leadership Advanced

  • Lean Thinking Fresh-up
  • Lean Leadership Grundlagen
  • Allgemeine FĂŒhrungsaufgaben vs. Lean Leadership
  • Teamarbeit ist FĂŒhrungsaufgabe
  • Shopfloor Management als zentrales FĂŒhrungsinstrument erfolgreich nutzen
  • Ziele und Kennzahlensystem entwickeln und etablieren
  • Lean Leadership Transfer in die Praxis durch die
  • Absolvierung einer Praxisarbeit

Modul 3: Lean Leadership Expert

  • Lean Leadership Fresh-up
  • In 4 Stufen zum Lean Leader entwickeln:
    1. Sich als FĂŒhrungskraft selbst entwickeln
    2. Lernen, wie man coacht und andere entwickelt
    3. Den tĂ€glichen Verbesserungsprozess aktiv unterstĂŒtzen
    4. Eine Vision schaffen und die Ziele bestimmen
  • Den VerĂ€nderungsprozess verstehen und managen
  • Erfolgreiche Verankerung von Lean Leadership in der Organisation
  • TOP PrĂŒfung zum Lean Leadership Expert

Termine:

Modul 1: 14.-15.05.2019 Salzburg (A)

Modul 2: 25.-26.06.2019 Salzburg (A)

Modul 3: 16.-17.09.2019 Salzburg (A)

Zusatztermine in KremsmĂŒnster auf Anfrage

Zum Anmeldeformular >>

Trainer:
Willibald Koller

Veranstalter:
dankl+partner consulting, in Kooperation mit Greiner Industrial Consulting

TeilnahmegebĂŒhr:

Modul (2-tĂ€gig) € 1.190,- zzgl. der gesetzlichen USt.
Lean Leadership Lehrgang (6-tĂ€gig) € 3.570,- zzgl. der gesetzlichen USt.
MFA-Mitglieder erhalten 10% Rabatt

Modul 1: Asset Management & Instandhaltungsmanagement

  • Grundlagen Instandhaltung
  • Asset Management
  • Instandhaltungsmanagement und Instandhaltungsorganisation (IH-Prozesse, IHStrategien, IH-Planung)

Modul 2: Kennzahlen & Benchmarking

  • Instandhaltungscontrolling
  • Kennzahlen: Arten und Auswahl von Kennzahlen
  • Datengrundlagen
  • Benchmarkingmöglichkeiten
  • Vorteile von Kennzahlensystemen

 

Modul 3: Methoden & IT gestĂŒtzte Instandhaltung

  • IPSA-Systeme: Vor-/Nachteile im Überblick
  • Erfolgreiche Auswahl und EinfĂŒhrung von IPSASystemen
  • AusgewĂ€hlte IH-Methoden wie Schwachstellenanalyse, FMEA, RCM

 

Modul 4: Zukunft der Instandhaltung

  • IH-Technologien (z.B. Condition Monitoring, Energieeffizienz, Tribologie, u.Ă€.)
  • Kommunikation und Vermarktung der Instandhaltung
  • Ausblick: welche Entwicklungen erwartet die ‚Instandhaltung‘

 

Modul 5: QSGU-Management

  • Rechtsaspekte bei der Instandhaltung von Maschinen und Anlagen
  • QSGU-Management aus Sicht der Instandhaltung
  • Sicherheits-Betriebsanweisung in der Praxis
  • Fallbeispiele zu Ereignissen und Konsequenzen daraus

TeilnahmegebĂŒhr:

5 Trainingstage gesamt € 2.925,- zzgl. der gesetzlichen USt.
zzgl. PrĂŒfungsgebĂŒhren (optional)

Modul 1: TPM-Moderator

Tag 1:

  • Grundlagen und EinfĂŒhrung in das Thema Lean und TPM
  • Die SĂ€ulen des Lean Total Productive (Managements) Maintenance
  • Arten der Verschwendung und passende
  • Analysetechniken: Die Null Fehler Philosophie – Jagd nach Verlusten
  • Ziele und Kennzahlen
  • Kontinuierliche Verbesserung (KVP) und systematischeProblemlösung

Tag 2:

  • Moderation, Teamarbeit und FĂŒhrung
  • SMED Analyse – RĂŒstzeitoptimierung
  • Systematische Problemlösung Teil 1 (Define, Measure, Analyse)
  • Ziel Ende Tag 2: Verbesserungsprojekt abgrenzen und
    definieren

Modul 2: TPM-Meister

Tag 3:

  • Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit & 5A
  • Systematische Problemlösung Teil 2 (Improve, Control)
  • (teil) autonome Instandhaltung
  • Geplante Instandhaltung, Arbeitsvorbereitung in der Praxis, Nebenzeitenreduzierung
  • Zustandsorientierte Instandhaltung
  • Ersatzteilwirtschaft und EDV-UnterstĂŒtzung
  • Exkursion: Besichtigung Gastwerk

 Tag 4:

  • EinfĂŒhrungskonzepte TPM und Lean
  • Aktuelle Trends bei IH-Strategien und OrganisationsansĂ€tzen
  • Erfolgsfaktoren & Lessons Learned bei EinfĂŒhrungen und Anwendung von Lean TPM
  • PrĂ€sentation der Praxisprojekte
  • AbschlussgesprĂ€che

Termine:

Modul 1: 25.-26.09.2019 | Salzburg (A)

Modul 2: 22.-23.10.2019 | Salzburg (A)

Zum Anmeldeformular >>

Trainer:
Ing. GĂŒnter Loidl, DI Harald Strommer

Veranstalter:
dankl+partner consulting, in Kooperation mit successfactory

TeilnahmegebĂŒhr:

TPM-Modul (2-tĂ€gig) € 1.190,- zzgl. der gesetzlichen USt.
TPM-Lehrgang (4 Tage inkl. Betriebsbesuch) € 2.380,- zzgl. der gesetzlichen USt.
MFA-Mitglieder erhalten 10% Rabatt auf die LehrgangsgebĂŒhr

Berufsbegleitender UniversitĂ€tslehrgang “Professional MSc Management und IT“ mit der Spezialisierung „Industrial Maintenance Management“

Neue Technologien, komplex vernetzte Anlagenstrukturen sowie Zeit- und Budgetdruck stellen Instandhalter tĂ€glich auf die Probe. Somit ist es fĂŒr erfolgreiche Unternehmen unumgĂ€nglich, Instandhaltung und Asset Management als SchlĂŒsselkompetenzen effektiv und effizient wahrzunehmen.
Der berufsbegleitende UniversitĂ€tslehrgang „Professional MSc Management und IT“ mit der Spezialisierung „Industrial Maintenance Management“ macht dies möglich. Im Laufe von 4 Semestern werden sowohl grundlegende Management- und IT-Kenntnisse, als auch spezialisierte wissenschaftliche und praktische Kenntnisse aus dem Asset Management und Maintenance Bereich vermittelt. Ziel dieses Lehrgangs ist es, erfahrene TechnikerInnen fĂŒr leitende, strategische Aufgaben zu qualifizieren.

Eckdaten:

Zielgruppe:
Die Master-Spezialisierung Industrial Maintenance Management richtet sich an FĂŒhrungskrĂ€fte und TechnikerInnen aus den Betriebsbereichen Instandhaltung, Technik, Facility Management, Produktion, Projektierung, Arbeitsvorbereitung, Planung, Materialwirtschaft, Technischer Einkauf, Controlling, Arbeitssicherheit und QualitĂ€tsmanagement.

Start: jÀhrlich im Wintersemester

Abschluss: MSc – Master of Science

Dauer: 4 Semester

ECTS-Punkte: 90 ECTS-Punkte

Ort und wissenschaftliche Leitung: Donau-UniversitÀt Krems

Sie haben Fragen zu den LehrgÀngen?
Sie erreichen uns gerne telefonisch unter +43 662 85 32 04-0 oder per Mail an office@dankl.com

Ähnliche BeitrĂ€ge