Magazin: Digitalisierung verändert die Welt der Instandhaltung

4. Februar 2021 | von Lydia Höller

Die Pandemie hat Grundlegendes verändert und uns turbulente Zeiten beschert. Klar ist: Wer gut durch die Krise kam, war vermutlich in der ‘richtigen’ Branche und hat im Vorfeld einiges besser gemacht als andere.

Andreas Dankl beschreibt in seinem Expertenbeitrag im druckfrischen B&I Jahresmagazin ‘Digitalisierung verändert die Welt der Instandhaltung’, wie Instandhaltung an sie gestellte Forderungen, wie höchste Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Anlagen, Erhaltung der Anlagensubstanz, rechtssicheres Arbeiten, uvm. nur durch entsprechend systematische Digitalisierung der Prozesse wirklich langfristig wirtschaftlich und nachweisbar erfüllen kann.

Volker Zwick (Chefredakteuer B&I) hat in den letzten Wochen gemeinsam mit seinem Team eine spannende Lektüre zusammengestellt. Neben Andreas Dankl kommen in dem hochwertigen Magazin viele weitere bekannte Experten, wie Andreas Weber (Evonik), Markus Ahorner (FVI Forum Vision Instandhaltung), Falk Pagel (IAS Mexis) und viele mehr zu Wort. Ein tolles Magazin – das wir Ihnen gerne postalisch übermitteln – oder Sie blättern in der u.a. Online-Version:

Ihr persönliches Magazin bestellen

Auch wenn’s um Digitalisierung geht – ich möchte das Magazin gerne in Händen halten. Bitte schicken Sie mir ein Exemplar zu!

Und hier geht’s direkt zur Betriebstechnik & Instandhaltung >> Viel Spaß beim Informieren!