Top ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in der Instandhaltung entscheidend.
Die perfekte Zeit für Qualifikation ist jetzt!

Wir bieten unsere Trainings und Lehrgänge im Rahmen der Trainingsakademie für Instandhaltung und Produktion an. Das Angebot der Trainingsakademie umfasst die Bereiche Management, Technik und Zusatzkompetenzen. Die Trainings werden in Klagenfurt, Salzburg, Graz und München angeboten.

Die Trainings richten sich an Personen, die einen Beitrag zur Leistungsfähigkeit der Instandhaltung und zur Organisationsverbesserung leisten möchten.

☝️Ihre Gesundheit ist uns wichtig!

Die Trainings und Seminare 2022 werden vorerst als Präsenz-Termine geplant. Sollten strenge Maßnahmen bzw. die Situation zum Trainings-Zeitpunkt gegen einen Präsenz-Termin sprechen, werden wir die Trainings/Seminar als Online-Veranstaltung durchführen. Wir setzen Maßnahmen für Ihre Sicherheit »

Nov
8
Di
Praktikable Methoden für die Anwendung von Risikoanalysen und Ableitung von Instandhaltungs- und Ersatzteilstrategien (TA01-23-D) @ Sulzbach (D)
Nov 8 – Nov 9 ganztägig

Praktikable Methoden für die Anwendung von Risikoanalysen und Ableitung von Instandhaltungs- und Ersatzteilstrategien (TA01-23-D)

Kennen Sie Ihre Risikoanlagen bzw. -anlagenteile?

Ziel: Auf Basis von Risikoanalysen ist es möglich, objektiv zu erfassen, welche Anlagen bzw. Anlagenteile mit welchem Risikopotenzial behaftet sind. Das ermöglicht die sinnvolle und wirtschaftliche Ableitung passender Instandhaltungs- und Ersatzteilstrategien. Lernen Sie im Training, welche praxiserprobten Methoden es für die Durchführung von Risikoanalysen gibt und wie Sie aus den Erkenntnissen die richtigen Instandhaltungs- und Ersatzteilstrategien ableiten können.

Inhalt:

Tag 1

  • Grundlagen zum Begriff Risiko
  • Elemente des Risikomanagements
  • Wirtschaftliche Auswirkungen der Risikominimierung
  • Vorgangsweise bei Risikoanalyse in der Praxis
  • Organisatorische Aspekte

Tag 2

  • Grundlagen zu Risikobetrachtungen
  • Risikobasierte Vorgehensweisen im Überblick (z. B. FME(C)A, RCM, RBM)
  • Praxiserprobte Vorgehenssystematik, Einzelschritte, beteiligte Personen, Erfolgsfaktoren
  • Ableitung von Handlungsempfehlunge

Zielgruppe: Bereichsleiter, Anlageningenieure, Techniker und Spezialisten, Bereichsleiter Instandhaltung, Teamleiter und Meister

Abschluss: TÜV-Teilnahmebescheinigung

Trainer: Dipl.-Ing. Ludwig Grubauer

Veranstalter: dankl+partner consulting | MCP Deutschland in Kooperation mit TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH

Infos und Kontakt:
Deutschland: +49 (0) 89 22 84 06 80-0
Österreich: +43 (0) 662 85 32 04-0
office@mcp-dankl.com | www.mcp-dankl.com

Jetzt anmelden!
Nov
15
Di
Anlagensubstanzbewertung “richtig” anwenden – als Argumentationshilfe bei Budgetierung und zur Anlagenoptimierung (TA01-22-D / AM-01-3) @ Sulzbach (D)
Nov 15 ganztägig

Anlagensubstanzbewertung “richtig” anwenden – als Argumentationshilfe bei Budgetierung und zur Anlagenoptimierung (TA01-22-D / AM-01-3)

Ziel: Ziel der Anlagensubstanzbewertung ist die Bewertung und Darstellung sowie die nachhaltige Sicherstellung der Anlagensubstanz (Gebäude / Anlagenpark). Die Teilnahme am Training zeigt praxiserprobte Vorgehensweisen auf und liefert Technikern wertvolle Argumente in Gesprächen mit kaufmännisch Verantwortlichen. Neben kaufmännischen Aspekten dient die Anlagensubstanzbewertung auch der Risikobeherrschung und Sicherung von Prozess- und Produktqualität.

Inhalt:

  • Formen und Methoden zur Bewertung der Anlagensubstanz
  • Anlagensubstanz als Entscheidungsgrundlage im Anlagenmanagement z. B. bei Budgetierung und Festlegung von IH- und Ersatzteilstrategien oder Anlageninvestitionen
  • Praxisbewährtes Vorgehen zur Bewertung der Anlagensubstanz – Einzelschritte, Beteiligte Personen
  • Erfolgsfaktoren und Rahmenbedingungen für die Durchführung von Anlagensubstanzbewertungen
  • Praxisbeispiel Motorenhersteller

Zielgruppe: Bereichsleiter, Anlageningenieure, Techniker und Spezialisten, Bereichsleiter Instandhaltung, Teamleiter und Meister

Abschluss: TÜV-Teilnahmebescheinigung

Trainer: Dipl.-Ing. Ludwig Grubauer

Veranstalter: dankl+partner consulting | MCP Deutschland in Kooperation mit TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH

Infos und Kontakt:
Deutschland: +49 (0) 89 22 84 06 80-0
Österreich: +43 (0) 662 85 32 04-0
office@mcp-dankl.com | www.mcp-dankl.com

Jetzt anmelden!
Der Industrie 4.0 Check für Ihre Instandhaltung (TA01-05-A) @ Salzburg (A)
Nov 15 ganztägig

Inhalte:

  • Inhaltliche Bestimmung und Bedeutung von Industrie 4.0, Digitalisierung und Internet of Things
  • Entwicklungen bei I4.0-Lösungen und praxisrelevante Anwendungsbeispiele (Übersicht zu Industrie 4.0-Lösungen)
  • Einbindung von I4.0-Lösungen in Anlagenbewirtschaftung und Instandhaltung
  • Vorgehenssystematik und Voraussetzungen zur Auswahl und Einführung der geeigneten Industrie 4.0-Lösungen für Ihren Betrieb
  • Beschreibung von beispielhaft umgesetzten Industrie 4.0-Lösungen
  • Praxistipp: Mit dem Industrie 4.0-Check testen, wo ihre Organisation steht

 

Trainer:
angefragt

Veranstalter:
dankl+partner consulting | MCP Deutschland

ℹ️ Tipp:
Dieses Training ist auch flexibel und exklusiv für Ihr Team/Unternehmen als Inhouse-Training buchbar.

Infos und Kontakt:
Deutschland: +49 (0) 89 22 84 06 80-0
Österreich: +43 (0) 662 85 32 04-0
office@mcp-dankl.com

Jetzt anmelden!

Hinweis: Die Trainings und Seminare 2022 werden vorerst als Präsenz-Termine geplant. Sollten strenge Maßnahmen bzw. die Situation zum Trainings-Zeitpunkt gegen einen Präsenz-Termin sprechen, werden wir die Trainings/Seminare als Online-Veranstaltung durchführen.

Nov
16
Mi
Instandhaltungscontrolling: Ihre Instandhaltung mit Hilfe von aussagekräftigen Kennzahlen steuern, optimieren und vermarkten (TA01-11-D) @ Sulzbach (D)
Nov 16 ganztägig

Instandhaltungscontrolling: Ihre Instandhaltung mit Hilfe von aussagekräftigen Kennzahlen steuern, optimieren und vermarkten.

Ziel: Lernen Sie im Training, welche Kennzahlen für die Leitung und Optimierung Ihrer Instandhaltungsorganisation sinnvoll sind
und wie Sie ein entsprechendes Kennzahlensystem einführen können.

Inhalt:

  • Definitionen, Mess- und Zielgrößen des Instandhaltungscontrollings
  • IT-Einsatz und organisatorische Voraussetzungen für das Instandhaltungscontrolling
  • Vorgehensschritte zum Aufbau eines Kennzahlensystems in der Instandhaltung
  • Grundlagen und Vorgehensschritte zum internen und externen Benchmarking
  • Möglichkeiten für die betriebsinterne Vermarktung von Instandhaltungsleistungen
  • Praxisbeispiele, Anwendungsfälle und Übunge

Zielgruppe: Bereichsleiter, Anlageningenieure, Techniker und Spezialisten, Bereichsleiter Instandhaltung, Teamleiter und Meister, Planer Arbeitsvorbereitung, Techniker und Instandhaltungsspezialisten

Abschluss: TÜV-Teilnahmebescheinigung

Trainer: Dipl.-Ing. Ludwig Grubauer

Veranstalter: dankl+partner consulting | MCP Deutschland in Kooperation mit TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH

Infos und Kontakt:
Deutschland: +49 (0) 89 22 84 06 80-0
Österreich: +43 (0) 662 85 32 04-0
office@mcp-dankl.com | www.mcp-dankl.com

Jetzt anmelden!
Mrz
14
Di
Praktikable Methoden für die Anwendung von Risikoanalysen und Ableitung von Instandhaltungs- und Ersatzteilstrategien (TA01-23-D) @ Sulzbach (D)
Mrz 14 – Mrz 15 ganztägig

Praktikable Methoden für die Anwendung von Risikoanalysen und Ableitung von Instandhaltungs- und Ersatzteilstrategien (TA01-23-D)

Kennen Sie Ihre Risikoanlagen bzw. -anlagenteile?

Ziel: Auf Basis von Risikoanalysen ist es möglich, objektiv zu erfassen, welche Anlagen bzw. Anlagenteile mit welchem Risikopotenzial behaftet sind. Das ermöglicht die sinnvolle und wirtschaftliche Ableitung passender Instandhaltungs- und Ersatzteilstrategien. Lernen Sie im Training, welche praxiserprobten Methoden es für die Durchführung von Risikoanalysen gibt und wie Sie aus den Erkenntnissen die richtigen Instandhaltungs- und Ersatzteilstrategien ableiten können.

Inhalt:

Tag 1

  • Grundlagen zum Begriff Risiko
  • Elemente des Risikomanagements
  • Wirtschaftliche Auswirkungen der Risikominimierung
  • Vorgangsweise bei Risikoanalyse in der Praxis
  • Organisatorische Aspekte

Tag 2

  • Grundlagen zu Risikobetrachtungen
  • Risikobasierte Vorgehensweisen im Überblick (z. B. FME(C)A, RCM, RBM)
  • Praxiserprobte Vorgehenssystematik, Einzelschritte, beteiligte Personen, Erfolgsfaktoren
  • Ableitung von Handlungsempfehlunge

Zielgruppe: Bereichsleiter, Anlageningenieure, Techniker und Spezialisten, Bereichsleiter Instandhaltung, Teamleiter und Meister

Abschluss: TÜV-Teilnahmebescheinigung

Trainer: Dipl.-Ing. Ludwig Grubauer

Veranstalter: dankl+partner consulting | MCP Deutschland in Kooperation mit TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH

Infos und Kontakt:
Deutschland: +49 (0) 89 22 84 06 80-0
Österreich: +43 (0) 662 85 32 04-0
office@mcp-dankl.com | www.mcp-dankl.com

Jetzt anmelden!
Mrz
21
Di
Anlagensubstanzbewertung “richtig” anwenden – als Argumentationshilfe bei Budgetierung und zur Anlagenoptimierung (TA01-22-D / AM-01-3) @ Sulzbach (D)
Mrz 21 ganztägig

Anlagensubstanzbewertung “richtig” anwenden – als Argumentationshilfe bei Budgetierung und zur Anlagenoptimierung (TA01-22-D / AM-01-3)

Ziel: Ziel der Anlagensubstanzbewertung ist die Bewertung und Darstellung sowie die nachhaltige Sicherstellung der Anlagensubstanz (Gebäude / Anlagenpark). Die Teilnahme am Training zeigt praxiserprobte Vorgehensweisen auf und liefert Technikern wertvolle Argumente in Gesprächen mit kaufmännisch Verantwortlichen. Neben kaufmännischen Aspekten dient die Anlagensubstanzbewertung auch der Risikobeherrschung und Sicherung von Prozess- und Produktqualität.

Inhalt:

  • Formen und Methoden zur Bewertung der Anlagensubstanz
  • Anlagensubstanz als Entscheidungsgrundlage im Anlagenmanagement z. B. bei Budgetierung und Festlegung von IH- und Ersatzteilstrategien oder Anlageninvestitionen
  • Praxisbewährtes Vorgehen zur Bewertung der Anlagensubstanz – Einzelschritte, Beteiligte Personen
  • Erfolgsfaktoren und Rahmenbedingungen für die Durchführung von Anlagensubstanzbewertungen
  • Praxisbeispiel Motorenhersteller

Zielgruppe: Bereichsleiter, Anlageningenieure, Techniker und Spezialisten, Bereichsleiter Instandhaltung, Teamleiter und Meister

Abschluss: TÜV-Teilnahmebescheinigung

Trainer: Dipl.-Ing. Ludwig Grubauer

Veranstalter: dankl+partner consulting | MCP Deutschland in Kooperation mit TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH

Infos und Kontakt:
Deutschland: +49 (0) 89 22 84 06 80-0
Österreich: +43 (0) 662 85 32 04-0
office@mcp-dankl.com | www.mcp-dankl.com

Jetzt anmelden!
Mrz
22
Mi
Instandhaltungs-Controlling: Ihre Instandhaltung mit Hilfe von aussagekräftigen Kennzahlen steuern, optimieren und vermarkten (TA01-11-D) @ Sulzbach (D)
Mrz 22 ganztägig

Instandhaltungscontrolling: Ihre Instandhaltung mit Hilfe von aussagekräftigen Kennzahlen steuern, optimieren und vermarkten.

Ziel: Lernen Sie im Training, welche Kennzahlen für die Leitung und Optimierung Ihrer Instandhaltungsorganisation sinnvoll sind
und wie Sie ein entsprechendes Kennzahlensystem einführen können.

Inhalt:

  • Definitionen, Mess- und Zielgrößen des Instandhaltungscontrollings
  • IT-Einsatz und organisatorische Voraussetzungen für das Instandhaltungscontrolling
  • Vorgehensschritte zum Aufbau eines Kennzahlensystems in der Instandhaltung
  • Grundlagen und Vorgehensschritte zum internen und externen Benchmarking
  • Möglichkeiten für die betriebsinterne Vermarktung von Instandhaltungsleistungen
  • Praxisbeispiele, Anwendungsfälle und Übunge

Zielgruppe: Bereichsleiter, Anlageningenieure, Techniker und Spezialisten, Bereichsleiter Instandhaltung, Teamleiter und Meister, Planer Arbeitsvorbereitung, Techniker und Instandhaltungsspezialisten

Abschluss: TÜV-Teilnahmebescheinigung

Trainer: Dipl.-Ing. Ludwig Grubauer

Veranstalter: dankl+partner consulting | MCP Deutschland in Kooperation mit TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH

Infos und Kontakt:
Deutschland: +49 (0) 89 22 84 06 80-0
Österreich: +43 (0) 662 85 32 04-0
office@mcp-dankl.com | www.mcp-dankl.com

Jetzt anmelden!