SYSTEM FOR EXCELLENCE / INSTANDHALTUNG [IH]

Instandhaltung

Instandhaltung ist ein wichtiger Wertschöpfungspartner in produzierenden Unternehmen. Wir helfen Ihnen, die Performance Ihrer Instandhaltung zu steigern, Ihre Stärken zu erkennen und für das Gesamtunternehmen zu nützen.

Seit mehr als 20 Jahren liegt unser Fokus auf der Untertützung und Begleitung unserer Kunden bei Themenstellungen rund um Industrielle Instandhaltung (Maintenance)/Instandhaltungsmanagement. Wir begleiten unsere Kunden mit praxiserprobten Werkzeugen, nachvollziehbaren Optimierungsansätzen und transparenten Benchmarks. Alle unsere Berater sind industrieerfahrene Praktiker. Unser Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Consulting (Bestandsaufnahme, Analyse, Beratung, Umsetzungsbegleitung) und Training (Trainings, Lehrgänge, Coaching, Webinare).

Unser ‘System for Excellence‘ setzt genau dort an, wo Sie den größten Hebel für Ihre Verbesserungsmöglichkeiten sehen.

Egal ob umfassende Neuorganisation Ihrer Instandhaltung oder Feinschliff bei einzelnen Themenstellungen, wie Bewertungen der Anlagensubstanz, praxistaugliche Risikoanalysen (FME(C)A, RCM/RBM), Übergabe von Anlagenverantwortung an den Anlagenbediener (Asset Care), TPM, Lean, o.ä. – wir stehen Ihnen mit Praxiserfahrung und internationalen Benchmarks zur Seite.

Bei der (Zustands-)Bewertung und systematischen Weiter-entwicklung in den Bereichen Asset Management, Instandhaltung, Engineering, Produktion, Condition Monitoring und Zusatzkompetenzen.

 

System for Excellence, S4E, dankl, MCP; Waben, Instandhaltung, Asset Management, Produktion, Engineering, Condition Monitoring

Mit dem System for Excellence kommen Sie zu aussagekräftigen Aussagen. Holen Sie sich:

die TOP 10 Optimierungsansätze für Ihre Gesamtorganisation

konkrete Handlungsempfehlungen für Ihre Problemthemen (z.B. Einsatz von Mobilgeräten, IH-Controlling, IT-gestützte Instandhaltung oder Optimierungs-Tools)

Methoden, Tools und Vergleichskennzahlen

Sehen wir uns das System for Excellence am Beispiel Instandhaltung an.

International hat sich die Bewertung und Steigerung der Instandhaltungs-Performance anhand von 15 Wissensbausteinen bewährt. Die Inhalte der u.a. Themenfelder stellen Optimierungsfelder dar und orientieren sich an internationalen Benchmarks und Best Practice-Ansätzen. Jedes der 15 Wissensbausteinen besteht aus Einzelthemen, die individuell bewertet werden. Dadurch ergibt sich für Sie ein aussagekräftiges Stärken-Schwächen-Profil (siehe Folgeseite). Es ist die Grundlage für die Ableitung der TOP 10 Optimierungsansätze. Anhand dieser Empfehlungen können Sie Ihre IHPerformance systematisch und rasch steigern.

Grafik System for Excellence - Instandhaltung

Decken Sie mit uns direkt Ihre Optimierungsfelder auf!

Im Beispiel hier sehen Sie den direkten Vergleich mit dem Branchendurchschnitt
sowie einem Vorreiter. Die eigenen Schwachstellen werden dabei klar ersichtlich.

Sie möchten Ihre Leistungen schwarz auf weiß dokumentieren? Vergleichbar, transparent, nachvollziehbar?

Das könnte Sie auch interessieren

Fachartikel von Andreas Dankl: Instandhaltung im Spannungsfeld

“Instandhaltung im Spannungsfeld von steigendem Kostendruck, Anlagenzuverlässigkeit, Substanzerhaltung, Fachkräftemangel und Digitalisierung.” – ein Artikel von Andreas Dankl aus dem Jahrbuch Instandhaltungstage 2020. Was ist das aktuelle Spannungsfeld der Anforderungen, in dem sich Ihre Instandhaltung und Anlagenwirtschaft befinden?

INSTANDHALTUNGSTAGE 2020: Neuer Termin in Vorbereitung!

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen! Die INSTANDHALTUNGSTAGE 2020 werden aufgrund des Virus COVID-19 auf den Frühsommer verschoben. Alle Infos & Details finden Sie hier!

Im Gespräch mit Michael Lerchster: Was bedeutet COVID-19 für die Instandhaltung?

Was bedeutet die aktuelle Situation für produzierende Unternehmen? Führungskräfte erzählen von Ihren Erfahrunen und stehen Rede und Antwort. Kostenfrei.

Im Gespräch mit Alexander Kirchner: Was bedeutet COVID-19 für die Instandhaltung?

Was bedeutet die aktuelle Situation für produzierende Unternehmen? Führungskräfte erzählen von Ihren Erfahrunen und stehen Rede und Antwort. Kostenfrei.

Neue Handlungsmuster und Denkweisen …und einige positive Effekte!

Persönlich stelle ich fest, dass uns die gegenwärtigen Rahmenbedingungen in vielen Punkten neue Handlungsmuster und Denkweisen abverlangen – die aber auch einige positive Effekte nach sich ziehen.

Interview: Vom „angestaubten“ Instandhalter zum effizienten „Site Asset Manager“

Sarah Datzmann-Brandmayr, Leitung Zentrale Instandhaltung bei SGL Carbon, entführt die Teilnehmer am Kongresstag der INSTANDHALTUNGSTAGE 2020 (02.04.2020, 9.50 Uhr) in ein spannendes Praxisprojekt – vom „angestaubten“ Instandhalter hin zum effizienten, digitalen und kundenorientierten „Site Asset Manager“. Gezeigt wird, wie Werkstätten fit für Automatisierung und Vernetzung gemacht werden können.