SYSTEM FOR EXCELLENCE / INSTANDHALTUNG [IH]

Instandhaltung

Instandhaltung ist ein wichtiger Wertschöpfungspartner in produzierenden Unternehmen. Wir helfen Ihnen, die Performance Ihrer Instandhaltung zu steigern, Ihre Stärken zu erkennen und für das Gesamtunternehmen zu nützen.

Seit mehr als 20 Jahren liegt unser Fokus auf der Untertützung und Begleitung unserer Kunden bei Themenstellungen rund um Industrielle Instandhaltung (Maintenance)/Instandhaltungsmanagement. Wir begleiten unsere Kunden mit praxiserprobten Werkzeugen, nachvollziehbaren Optimierungsansätzen und transparenten Benchmarks. Alle unsere Berater sind industrieerfahrene Praktiker. Unser Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Consulting (Bestandsaufnahme, Analyse, Beratung, Umsetzungsbegleitung) und Training (Trainings, Lehrgänge, Coaching, Webinare).

Unser ‘System for Excellence‘ setzt genau dort an, wo Sie den größten Hebel für Ihre Verbesserungsmöglichkeiten sehen.

Egal ob umfassende Neuorganisation Ihrer Instandhaltung oder Feinschliff bei einzelnen Themenstellungen, wie Bewertungen der Anlagensubstanz, praxistaugliche Risikoanalysen (FME(C)A, RCM/RBM), Übergabe von Anlagenverantwortung an den Anlagenbediener (Asset Care), TPM, Lean, o.ä. – wir stehen Ihnen mit Praxiserfahrung und internationalen Benchmarks zur Seite.

Bei der (Zustands-)Bewertung und systematischen Weiter-entwicklung in den Bereichen Asset Management, Instandhaltung, Engineering, Produktion, Condition Monitoring und Zusatzkompetenzen.

 

System for Excellence, S4E, dankl, MCP; Waben, Instandhaltung, Asset Management, Produktion, Engineering, Condition Monitoring

Mit dem System for Excellence kommen Sie zu aussagekräftigen Aussagen. Holen Sie sich:

die TOP 10 Optimierungsansätze für Ihre Gesamtorganisation

konkrete Handlungsempfehlungen für Ihre Problemthemen (z.B. Einsatz von Mobilgeräten, IH-Controlling, IT-gestützte Instandhaltung oder Optimierungs-Tools)

Methoden, Tools und Vergleichskennzahlen

Sehen wir uns das System for Excellence am Beispiel Instandhaltung an.

International hat sich die Bewertung und Steigerung der Instandhaltungs-Performance anhand von 15 Wissensbausteinen bewährt. Die Inhalte der u.a. Themenfelder stellen Optimierungsfelder dar und orientieren sich an internationalen Benchmarks und Best Practice-Ansätzen. Jedes der 15 Wissensbausteinen besteht aus Einzelthemen, die individuell bewertet werden. Dadurch ergibt sich für Sie ein aussagekräftiges Stärken-Schwächen-Profil (siehe Folgeseite). Es ist die Grundlage für die Ableitung der TOP 10 Optimierungsansätze. Anhand dieser Empfehlungen können Sie Ihre IHPerformance systematisch und rasch steigern.

Grafik System for Excellence - Instandhaltung

Decken Sie mit uns direkt Ihre Optimierungsfelder auf!

Im Beispiel hier sehen Sie den direkten Vergleich mit dem Branchendurchschnitt
sowie einem Vorreiter. Die eigenen Schwachstellen werden dabei klar ersichtlich.

Sie möchten Ihre Leistungen schwarz auf weiß dokumentiert? Vergleichbar, transparent, nachvollziehbar?

Das könnte Sie auch interessieren

Instandhaltung im digitalen Zeitalter – ein Rückblick auf die Instandhaltungstage 2019

Von 9.-11. April 2019 fanden im Lakeside Park am Wörthersee die 12. Instandhaltungstage statt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Instandhaltung im digitalen Zeitalter“ und spannte einen Bogen von den organisatorischen Voraussetzungen des digitalen Wandels über die Ausbildungsmöglichkeiten für InstandhalterInnen bis hin zu neuen Sensor-Technologien, Condition Moniotoring Ansätzen und den Anforderungen an die Hochverfügbarkeit von Anlagen.

⭐Exzellente Instandhaltung als DER Motor für produzierende Unternehmen!

Was ist eine Performance-orientierte Instandhaltung? Wie kann die Instandhaltungs-Performance verbessert und gemessen werden? Der Geschäftsführer Andreas Dankl berichtet.

⚡️ WIEN ENERGIE: Asset Management am Prüfstand

Die Bewertung des Reifegrads der betrieblichen Assets ermöglicht nicht nur eine Standortbestimmung gegenüber Unternehmensvorgaben und einen Branchenvergleich, sondern sie bietet zugleich die Chance für die Ableitung konkreter Handlungsempfehlungen. Digitalisierungsvorhaben nehmen dabei oft eine zentrale Stelle ein. Der folgende Anwendungsbericht zeigt, zu welchen Ergebnissen die Wien Energie im Rahmen der Reifegradbewertung kam.

💻 Digitalisierung: Aussitzen oder Ausprobieren?

⭐Das Tagesgeschäft in der Technik ist herausfordernd. Die Möglichkeiten vielfältig, der Kosten- und Zeitdruck auch. Wo also anfangen, wenn die eigene Organisation durch digitale Techniken verbessert werden soll?

Führungskräfte in der Instandhaltung – die Weltmeister in technischen Organisationen?

Im Mai startet die Ausbildung zum “Certified Lean Leadership Expert” erstmals in der Trainingsakademie für Instandhaltung und Produktion. Der neue Lehrgang richtet sich an ambitionierte Führungskräfte in der Instandhaltung. Grund genug, bei Lehrgangsinitiator Willibald Koller genauer nachzufragen:

💡 backaldrin International The Kornspitz Company: Risikoanalyse als Werkzeug zur Steigerung der Anlagenverfügbarkeit

Risikomanagement darf unternehmerische Initiativen und Wachstum nicht behindern, sondern kann helfen, Gewinnpotenziale realistisch einzuschätzen und zu realisieren. Damit verbessert Risikomanagement die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens, reduziert die Wahrscheinlichkeit von Krisen und steigert den Unternehmenswert. Praxisbewährte Anwendungen helfen, diese Gewinnpotenziale mit dem Fokus auf die wesentlichen Risikotreiber zu identifizieren und die richtigen Verbesserungen rasch umzusetzen. Ein Praxisbeispiel über backaldrin International The Kornspitz Company GmbH »