SYSTEM FOR EXCELLENCE > ASSET MANAGEMENT [AM]

Asset Management

Asset Management oder Anlagenwirtschaft beschreibt die ganzheitliche Betrachtung Ihrer Anlage bzw. Ihres Anlagenparks über den gesamten Lebenszyklus. Nützen Sie die Power von Lifecycle-orientierter Anlagenoptimierung und arbeiten Sie mit erprobten Methoden zur Steigerung von Anlagen-Verfügbarkeit und -Zuverlässigkeit, immer im Fokus – eine (mögliche) Vernetzung von Anlagen/-teilen.

Unser ‘System for Excellence‘ setzt genau dort an, wo Sie den größten Hebel für Ihre Verbesserungsmöglichkeiten sehen.

Egal ob umfassende Neuorganisation oder Feinschliff bei einzelnen Themenstellungen, wie Bewertungen der Anlagensubstanz, praxistaugliche Risikoanalysen (FME(C)A, RCM/RBM), Übergabe von Anlagenverantwortung an den Anlagenbediener (Asset Care), TPM, Lean, o.ä. – wir stehen Ihnen mit Praxiserfahrung und internationalen Benchmarks zur Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Webinarreihe: Was bedeutet COVID-19 für die Instandhaltung?

Was bedeutet die aktuelle Situation für produzierende Unternehmen? Führungskräfte erzählen von Ihren Erfahrungen und stehen Rede und Antwort. Kostenfrei.

INSTANDHALTUNGSTAGE 2020: Neuer Termin in Vorbereitung!

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen! Die INSTANDHALTUNGSTAGE 2020 werden aufgrund des Virus COVID-19 auf den Frühsommer verschoben. Alle Infos & Details finden Sie hier!

Interview: Vom „angestaubten“ Instandhalter zum effizienten „Site Asset Manager“

Sarah Datzmann-Brandmayr, Leitung Zentrale Instandhaltung bei SGL Carbon, entführt die Teilnehmer am Kongresstag der INSTANDHALTUNGSTAGE 2020 (02.04.2020, 9.50 Uhr) in ein spannendes Praxisprojekt – vom „angestaubten“ Instandhalter hin zum effizienten, digitalen und kundenorientierten „Site Asset Manager“. Gezeigt wird, wie Werkstätten fit für Automatisierung und Vernetzung gemacht werden können.

🕹️ Selber fliegen oder fliegen lassen?

„Wir sind davon überzeugt, dass in gefährlichen Umgebungen keine Menschen, sondern Maschinen arbeiten sollten.“ – Markus Rockenschaub, CEO von Drohnendienstleister AEROVISION Drone Support GmbH spricht mit uns vorab über die Vorzüge von Drohnenbefliegungen und warum Instandhalter gut daran tun, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Die Industrie-Drohne Elios 2 gibt’s übrigens live am Kongresstag (02.04.2020).

#kurzgesagt ‘Instandhaltung: Zurück in die Zukunft’

Von 31.03. bis 02.04.2020 treffen sich mehr als 300 Praktiker aus der Instandhaltung in Salzburg, um aktuelle Entwicklungen, Innovationen und Praxiserfahrungen zu diskutieren. Weshalb der Kongress dieses Jahr unter dem Motto ‚Instandhaltung: Zurück in die Zukunft?!‘ steht und was das mit der wirtschaftlichen Entwicklung zu tun hat, verrät Andreas Dankl, Initiator und Veranstalter, im Kurzinterview.

Nutzen Sie das volle Potenzial ihrer Instandhaltungs-Software?

Manche Ziele sind hartnäckig und schwer zu erreichen und ändern sich über einige Jahre hinweg nicht – etwa das Streben nach passender Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen und deren langjährige Nutzung,…