trainingsmodule zum thema asset management & instandhaltung

Festlegung von Instandhaltungs- und Ersatzteil-Strategien für Anlagen/-teile auf Basis von Risikoanalysen

2. Mai 2019 | von admin

>>> Individuelle Trainingsmodule, inhouse oder betriebsübergreifend <<<

Inhalte Wissensbaustein “Festlegung von Instandhaltungs- und Ersatzteil-Strategien für Anlagen/-teile auf Basis von Risikoanalysen” (AM-08.2):

>>> Grundlagen zu Risikobetrachtungen

>>> Formen von risikobasierten Vorgehensweisen im Überblick (z.B. FME(C)A, RCM, RBM)

>>> Vor- und Nachteile sowie geeignete Anwendungsbereiche der Risikoanalysen

>>> Praxiserprobte Vorgehenssystematik Anlagen-/Ausfall-bezogenen zur Risikoanalyse; Einzelschritte, beteiligte Personen, Erfolgsfaktoren

>>> Ableitung von Handlungsempfehlungen (z.B. IH- und Ersatzteil-Strategien, Ersatz-Maßnahmen)

📞 Alle Infos telefonisch oder per Mail:

Sie erreichen uns unter +49 (0) 89 / 22 84 06 80-0 aus Deutschland | +43 (0) 662 / 85 32 04-0 aus Österreich

oder office@mcp-dankl.com

Effekte des Trainings sind:

> optimale Anlagenverfügbarkeit
> hohe Wirtschaftlichkeit & Produktivität
> Einsatz von „neuen“ Lösungen aus Industrie 4.0 / Digitalisierung
> nachhaltige Erhaltung der Anlagensubstanz
> rechtskonformes Entscheiden & Handeln
> Risikobeherrschung & Anlagenzuverlässigkeit
> Sichere Prozess-/ Produkt-Qualität

>>> Wir organisieren, Sie profitieren. <<<